logo

1970er Jahre

Wacker Innsbruck schafft die Sensation gegen Celtic Glasgow

ImageLeider konnten wir kein Foto finden, denn diese drei Herrn haben mit Fußball nichts zu tun

Heute, Donnerstag wiederholt der ORF in seinem Spartenkanal ORF Sport Plus eines, der wohl legendärsten Europacup Spiele in der Wacker Innsbruck Historie. Am 2. November 1977 gewinnt der FC Wacker das Rückspiel gegen den schottischen Traditionsverein Celtic Glasgow in Salzburg Lehen mit 3:0. Grund genug für Online Redakteur Rudolf Tilg dieses Spiel noch einmal für Euch Revue passieren zu lassen.



Für mich wird dieses Spiel immer in tiefster Erinnerung bleiben. Die Fahrt nach Salzburg. Diese einzigartige Stimmung im Stadion Salzburg Lehen, als sich neben den zig Tausenden Innsbruck Fans auch noch abertausende Salzburger als Wacker Innsbruck Sympathisanten outeten und unseren FC Wacker lautstark unterstützten. Die Leistung der Mannschaft. Doch lasst mich von Anfang an beginnen.


Wacker Innsbruck Heimspiele in Salzburg


Innsbruck musste in jener Europacupsaison seine Heimspiele im 200km entfernten Salzburg austragen. Im Jahr zuvor kam es im Europacupduell gegen Videoton zu tumultartigen Protesten seitens des Innsbrucker Publikums gegenüber der Leistung des Schweizer Schiedsrichters Favre. Diese „Ausschreitungen“ kostete den Verein 7000 Schweizer Franken und die nächsten internationalen Heimpartien durften nicht im Tivoli ausgetragen werden. Dass Wacker Innsbruck nach dem 1:1 Heimremis auswärts in Ungarn 0:1 unterlag und somit aus dem Europacup ausschied, interessierte die wenigsten.

Wacker Innsbruck gegen Celtic klarer Außenseiter

Ein Jahr später, Wacker Innsbruck qualifizierte sich erneut für den Europacup, war man nach dem Duell mit dem FC Basel zwar eine Runde weiter, aber die matten Leistungen in der Meisterschaft drückten doch ein wenig auf die Euphorie der Fans. Dennoch war es für viele Innsbruck Fans in ganz Tirol klar, dass sie ihren FC Wacker Innsbruck in Salzburg Lehen unterstützen müssen. Vor allem Wacker Trainer Kessler entfachte Vorfreude. Immerhin hatte er seiner Meinung nach gute Kontakte nach Schottland und wusste alles über Celtic. Und diese Stimmung übertrug sich auf die Mannschaft. Außenseiter Wacker Innsbruck verlor in Glasgow vor 30000 fanatischen „The Bhoys“ Anhängern mit 1:2. Werner Kriess ließ mit seinem Tor die Aufstiegshoffnungen der Innsbruck Fans am Leben.

Tiroler Völkerwanderung nach Salzburg

Diese gute Ausgangsposition ließen sich viele Tiroler nicht entgehen. Tausende nahmen den Weg durch Deutschland mit dem Auto in Angriff. Viele Fans hatten auf Grund des starken Regens in Salzburg die Befürchtung, dass diese Verhältnisse den Schotten mehr in die Karten spiele. In Salzburg waren bereits Stunden vor dem Anpfiff hunderte Fans in Lehen und fieberten der Partie entgegen. Dementsprechend schnell füllten sich die beim Einlass die riesigen Längstribünen des Lehener Stadion. Aus ganz Tirol und auch Salzburg waren sie gekommen. 18000 Fans, nur, um den FC Wacker Innsbruck auf dem Weg zu einer möglichen Sensation nach vorne zu peitschen.

Der „1:6“ Außenseiter von Anfang an tonangebend


Es war wirklich beeindruckend was der Wacker Innsbruck den 18000 Zuschauern bot. Kampf ohne Ende, kein Ball wurde verloren gegeben und das sagenhafte Flügelspiel. Den sensationellen Pausenstand von 3:0 haben wohl die wenigsten erwartet. Welzl, Stering und Oberacher ließen die begeisterte Menge vom Aufstieg in die nächste Runde mehr als nur träumen. Und der Traum wurde wahr. Die zweite Hälfte wurde zum Schaulaufen unserer Elf und war für viele Fans, der Anfang einer einzigartigen Liebe zum FC Wacker Innsbruck, für andere die Bestätigung warum sie seit Jahren Wacker Fans waren.

Weniger erfreut waren die Schotten und die Glasgower Presse, schrieb doch der „Daily Mirror“ am 3 November 1977: „Wir wurden von einem Provinzklub geschlagen, von dem man bisher gar nicht wusste, dass er existiert!“

20 Jahre später kam es zu einem weiterem unvergesslichen Aufeinandertreffen zwischen Innsbruck und Celtic Glasgow. Mehr dazu in den nächsten Tagen…

Spieldaten:
2. November 1977, Stadion Lehen, 18000 Zuschauer;

Wacker Innsbruck: Koncilia, Kriess, Pezzey, Constantini, Forstinger, P. Schwarz, W. Schwarz, Zanon, Welzl, Stering, Oberacher

Tore: Welzl, Stering, Oberacher

Schiedsrichter: Dr. Gussoni (Italien)

Programmtipp:
13. März ORF Sport Plus, 20.15 Uhr
Wiederholung im Nachtprogramm

{authorinfo}


Dieser Text stellt geistiges Eigentum des tivoli12 magazins dar und ist somit urheberrechtlich geschützt. Um den Text, oder Teile davon nutzen zu können, setzen Sie sich bitte mit dem tivoli12 magazin über unser SupportSystem in Verbindung.

Geschrieben von Rudolf Tilg
tivoli12 magazin
FC Wacker Innsbruck
tivoli12 forum